Akif Pirinçci hat einen neuen Roman geschrieben. Den ersten seit fast zehn Jahren. Im Gespräch mit Oliver Flesch erzählt Akif, wie es dazu kam und wie der Literaturbetrieb versucht, einen der erfolgreichsten Autoren der letzten 30 Jahre aus dem Gedächtnis der Deutschen auszulöschen.

Weiterlesen auf 19vierundachtzig.com