Die Aussage war eindeutig. Und die Quelle unverdächtig. „Spahn gegen Sonderrechte für Geimpfte“, titelte tagesschau.de vor gut drei Monaten am 28.12.2020 und zitierte den Gesundheitsminister wie folgt: „Viele warten solidarisch, damit einige als Erste geimpft werden können. Und die Noch-Nicht-Geimpften erwarten umgekehrt, dass sich die Geimpften solidarisch gedulden. Keiner sollte Sonderrechte einfordern, bis alle die Chance zur Impfung hatten.“ Weiter führte Spahn aus, es sei diese gegenseitige Rücksicht, die die Nation zusammenhalte: „Gegen die Pandemie kämpfen wir gemeinsam – und wir werden sie nur gemeinsam überwinden.“

Weiterlesen auf reitschuster.de